Donnerstag, 18. Dezember 2014

SchoggingAnzug



Kitsch ist etwas, was man hübsch findet und sich dafür schämt....also daß man es hübsch findet UND für den Kitsch an sich....daher können auch Filme etc kitschig sein. Ein bisschen kitsch gehört einfach zu Weihnachten.

Das WeihnachtsKitschKleid ist so etwas wie mein pink Jogginganzug....NIEMALS einen PINK Jogginganzug, ich schwöre!!! Obwohl ich aus Marzahn bin *gacker* echt! ......Es ist fürs Baum schmücken am 23.12. entstanden und für den 3. Weihnachtsfeiertag, der erfahrungsgemäß auf dem Sofa zelebriert wird...höchstens mal unterbrochen von einem kleinen Spaziergang zum Bäcker, frische Brötchen zum Brunch, ein MUSS!  

Wenn man Männern die Kamera in die Hand drückt. auweia...dieser kuhäugige Blick. aaaahh. Müßt ihr jetzt durch :o) Ein lebkuchenbraunes Sweatshirtkleid mit Raglanärmeln (Schnitt ist zusammengefrickelt) knielang. Stilecht mit cremefarbener Zackenborte drapiert....die hätte etwas breiter sein können, egal. Die Ilex Stickerei von mir, das Sprücheherz von UrbanThread....aber später drauf gesetzt. Das ist mir erst eingefallen, als es schon fertig war. Ein Schleifchen am Saum, dort, wo die Zackenlitze aufeinander trifft und endlich diesen schönen alten Knopf verarbeitet. 

Dazu gibt es stilecht beerenfarbene Thermoleggins und Strickstrümpfe vom Schwiegertiger. Ich trag das wirklich nur zu Haus, keine Angst :o) Zum letzten RUMS vor Weihnachten....habt ihr auch was für euch gezaubert oder seid ihr noch an der GeschenkeFront?? 


Dienstag, 16. Dezember 2014

Weihnachtspost

 Echte Kärtchen, Briefe und kleine Nettigkeiten via Post versendet, irgendjemand muss dieses Unternehmen ja unterstützen :o)....gehören zu Weihnachten, Ich mag das gerne. Die ersten Karten und Päckchen sind schon angekommen. Und auch ich bin gerade dabei, die Weihnachtspost fertig zu machen....mir fiel dieses Jahr nichts gutes ein, auf Instagram hab ich das kurz gezeigt. Es gab sooo tolle Ideen hier im BloggerWunderland : genäht, getapedgestempelt, gezeichnet, mit Gold laminiert....wunderbare Sachen. (Wer mit dieser Verlinkung zu seinem Blog nicht einverstanden ist, meldet sich bitte.) Meine sind einfach aus den Resten der Utensilos entstanden. Schrift aufgedruckt, fertig....von Hand später noch etwas Schnee getupft und dann war ich ganz zufrieden.

Die Idee vom Tannenbaumregal aus alten RibbaRegalen vom Schweden stammt von Pinterest. Eine schöne Idee, jede einzelne Weihnachtskarte wird wundervoll präsentiert. Solange noch nicht so viel Post da ist, kommt Weihnachtsdekokrams und die alten Holzkreisel drauf....die machen sich ganz gut als kleine Tannenbäumchen.


Das Projekt erklärt sich von alleine, oder? Auf einer Grundplatte (70cm x 100cm MDF 18mm) die zurecht gesägten RibbaRegale anschrauben. Alles hübsch weiß lackieren.... habe im Baumarkt einen neuen ganz matten Weißlack von Alpina gefunden. Der ist nicht schlecht!! Die Platte mit drei starken Schrauben und zwei starken Kerlen, die Platte ist echt schwer, an der Wand befestigen.
Mein Beitrag zum Creadienstag.
Zum ersten mal bei Geschwistergezwitscher (Machen, nicht pinnen.)....darf ich das dann trotzdem noch pinnen ? *grübel*
Bei Sissi gibts ne WeihnachtsdekoLinkparty.....LinkOverkill heute, verzeiht!

Machts hübsch ihr Lieben!!! :o)

Freitag, 12. Dezember 2014

In der Weihnachtsbäckerei....

 ...wirds mir schnell zu bunt, zu laut, zu viel. Spätestens, wenn die ZuckerperlendekoMasse auf dem Keks die Teigstärke überschreitet, krabbelt meine Toleranzgrenze unter den Tisch und meine Kinder verschwinden ganz schnell aus der Küche. Bitter für die armen Kerle. 

Dann bekomme ich erstmal einen true fruits Smoothie zur Entspannung....der KürTeil auf den Flaschen trägt das Seine dazu bei. An dieser Stelle empfehle ich, diese Flaschen nicht in der Öffentlichkeit zu lesen. Lachanfälle in der U-Bahn sind für Mitreisende irreführend. Mir fällt es echt schwer, diese Flaschen einfach in den Glascontainer zu werfen und so kamen true fruits in diesem Herbst freundlicherweise mit richtig netten Aufsätzen für die leeren SmoothieFlaschen um die Ecke.  Haben wollen.... meins. Direkt mal für die Weihnachtsbäckerei probiert........

Zunächst habe ich jedoch einen breiten Streifen auf den Flaschen mit WashiTapes reserviert und die Flaschen mit mattschwarzer Sprühfarbe überzogen. Streifen abziehen und mit buntem DekoKram füllen. Schön grafisch. Der Keramikbrand scheint noch etwas durch, ist aber sehr schön geworden, genau so. Wer mag, kann noch diverse Weihnachtsliedtexte mit farbigem Edding auf die Flaschen schreiben. So lernen dann auch mal die Großeltern die "Weihnachtsbäckerei" und die lieben Kleinen ALLE Strophen von "Oh Tannenbaum" :o) 

Natürlich kann man die Flaschen auch einfach so upcyceln mit einem guten Metallbohrer, gaaanz gründlichem nachschleifen und polieren. Die originalen Aufsätze sind jedoch einfach eine SAUBERE LÖSUNG!!! Die Streuer sind für sehr kleine Körnungen gedacht, da passen nur die ganz kleinen Perlchen durch. Mit den Gießern dosieren selbst meine Jungs den Zuckerkram in Maßen....Sehr schön! Alle zufrieden :o) Dankeschön true fruits....mehr davon!



Nach Weihnachten werden die Flaschen ihre originalen Verschlüsse wieder bekommen und ich werde mit den coolen Aufsätzen eine Menage mit Essig,Öl, Pfeffer und Salz für den Esstisch bestücken. Vorfreude im Advent. Lalalaaa....

Machts euch hübsch, ihr Lieben!!!

PS.: Ich bedanke mich bei der Firma true fruits für die hammerleckeren Smoothies in PET-freien Flaschen, für Lachanfälle in der U-Bahn und für die freundliche Zusammenarbeit!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...